Differentia

Tag: Systemtheorie

Was ist nochmals Wirklichkeit? von Dirk Baecker @ImTunnel

Es gibt hier einen hübschen Text von Dirk Baecker über den Unterschied zwischen der antiken und der modernen Wirklichkeitsauffassung, den ich sehr zur Leküre empfehle. Es wird darin mit wenigen Worten, aber treffend, ein verändertes Problemverständnis von Wirklichkeit zwischen der Antike und der Moderne beschrieben. Die notwendigen Lücken im Text, wo sie denn auffallen, reizen mehr zum Weiterdenken, als dass sie Einwände plausibel machen.

Das Beeindruckende an diesem Text ist, dass ein systemtheoretisch geschulter Beobachter mit den Problemen der modernen Philosophie ein besseres Problemverständnis formulieren kann als eine akademische Philosophie, die zwar um die Kontingenz ihrer Subjekt/Objekt-Unterscheidung weiß, die aber trotzdem nur eine Wirklichkeit (nämlich sich selbst) als Lösung anbieten kann, die sich als etwas Nichtentziehbares empfiehlt. Und welche dann immer feststellt, dass sich dieser Empfehlung allenfalls ein geschätzter Kollege nicht entzieht, der Entzug selbst aber, obgleich offensichtlich, nicht problematisierbar ist, sondern innerhalb eines PAL-Feldes eben jener Philosophie verschluckt wird, die sich selbst als Lösung beschreibt, weil sie selbst dieses PAL-Feld erzeugt.
Das Bedauerliche an diesem Text ist das Schicksal einer jeden akademischen Scholastik, die auch für die Systemtheorie gilt. Denn ein systemtheoretisch geschulter Beobachter erkennt zuviel wieder (nicht zu wenig), und findet zuviele Überlegungen wieder, mit denen er etwas anfangen kann. Der Text hinterlässt einen akademisch geschulten Beobachter der Systemtheorie nicht ratlos, sondern entlässt ihn mit dem Stolz, ein Wirklichkeitsverständnis bestätigt zu finden, das sich als ein Entzogenes beschreibt.

Das ist sehr aufdringlich.

(Und der Einwand, dass Wirlichkeit und Wirklichkeitsverständnis nicht das selbe sei, ist zulässig, aber abwegig.)

Professionalitätsmagie und Massenmedien

Podcast mit @adloquii  über Professionalitätsmagie der Massenmedien, Kritik, Internet und Systemtheorie

http://colloquium.ifwo.eu/2016/10/20/professionalitaetsmagie-und-massenmedien/

%d Bloggern gefällt das: