Differentia

Tag: Performate

soziologischer Selbstversuch @ChapKron @SemiraSK

Es gibt für erfahrene und methodisch geübte soziologische Feldforscher keinen Grund, über ein solches Experiment die Nase zu rümpfen. Anders als konventionelle Störexperimente von Soziologen ist ein solches Theater nicht risikolos, schon deshalb nicht, weil es mit höchst einfachen Mitteln von jedem – auch von Nazis, die Nazis spielen – nachgeahmt werden kann.

Performative Wissenschaft

Forschung zwischen Kunst und Wissenschaft von Hans H. Diebner
Die Performative Wissenschaft als eine Forschung zwischen Kunst und Wissenschaft lebt von der Differenz der beiden Kulturwelten. Gleichwohl ist eine Eigenschaft einer Schnittstelle die evozierte ontologische Indifferenz der beiden Halbwelten, zwischen denen doch nur vermittelt werden soll. Dies ruft Advokaten jener Halbwelten auf den Plan. Der Rumpelstilzchen-Effekt, dass nämlich das Rettende und das Anmaßende zugleich sich selbst in der Mitte zerreißt, wenn es mal beim Namen genannt wurde, greift Platz.

ausführlich hier: http://performative-wissenschaft.diebner.de/index.html

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.719 Followern an

%d Bloggern gefällt das: