Überwachen & manipulieren

11. Die Bedrohung zielt in den Kern offener Gesellschaften

Die Welt der Geostrategen bei der NATO ist in große Unordnung geraten – durch „hybride Kriegführung“. Sie wird eines der großen Themen auf dem NATO-Gipfel in Warschau sein, der am Freitag beginnt. Die neuen hybriden, also vermischten Konflikte werden nicht mehr nur von Waffenstärke, sondern auch von Propaganda und anderen sozialen Techniken zur Spaltung von Gesellschaften bestimmt.

http://www.deutschlandfunk.de/die-nato-und-die-hybride-kriegsfuehrung-die-bedrohung-zielt.724.de.html?dram:article_id=359455

10. Russische Propaganda: Insiderin berichtet aus der Trollfabrik des Kreml

Sie schreiben Tausende Kommentare in Onlineforen – im Dienste der russischen Propaganda und gelockt vom Geld. So auch Ludmila Sawtschuk. Doch jetzt hat sie gekündigt und berichtet, wie es in der Trollfabrik des Kreml zugeht.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/russische-trollfabrik-eine-insiderin-berichtet-a-1036139.html

9. Die Putin-Trolle aus St. Petersburg

Sie versuchen in Internet-Foren anonym Meinung zu machen: Trolle. Gegen Bezahlung loben sie Russland und Präsident Putin und wettern gegen den Westen. In St. Petersburg gibt es offenbar sogar eine „Troll-Fabrik“. Ein Aussteiger berichtet.

http://www.tagesschau.de/ausland/russland-internet-troll-101.html

8. Wikipedia im Visier von Staaten und Unternehmen – Wächterprogramme sollen Manipulationen erschweren

Der Abschuss des malaysischen Linienflugs MH17 in der Ost-Ukraine hat vor Augen geführt, dass im Onlinelexikon Wikipedia ein Kampf um die Wahrheit im Internet tobt. Nach Recherchen des Schweizer Journalisten Jürg Vollmer soll von einem Computer des russischen Sicherheitsdienstes FSO aus der deutschsprachige MH17-Eintrag manipuliert worden sein. Andere Quellen berichten von manipulativen Änderungen an der russischsprachigen Wikipedia zum Crash von Flug MH17. Aber nicht nur Russland ändert Beiträge bei Wikipedia.

http://blog.wiki-watch.de/?p=3620

7. Börsenmanipulation mit gefälschten Twitter-Accounts?

Mit Zehntausenden gefälschter Twitter-Accounts sollen die Börsenkurse manipuliert werden. Nun haben deutsche Unternehmen die Tricks der Täuscher aufgedeckt.

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/computer-internet/nach-dem-hashtag-crash-boersenmanipulation-mit-gefaelschten-twitter-accounts-13091045.html

6. Wie erkenne ich einen Russland-Troll?

Wie erkenne ich einen Troll, der im Auftrag der russischen Regierung in Twitter agiert? Diese Frage stellt sich, seit Russland-Trolle orchestriert in Twitter und anderen Social Media pro-russische Nachrichten und Kommentare schreiben. Tausende von «Cyber-Soldaten» kommentieren für 1000 Euro/Monat im Schichtbetrieb rund um die Uhr in Twitter.

http://www.juergvollmer.ch/post/87901020818/russland-ukraine-twitter-troll-propaganda-desinformation

5. Britischer Geheimdienst manipuliert Online-Abstimmungen und Klickzahlen

Laut Informationen aus dem Fundus Edward Snowdens verfügt der britische Geheimdienst GCHQ über enorme Fähigkeiten, um Internet-Inhalte zu manipulieren. Demnach können Abstimmungen verfälscht und Videos zensiert werden.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gchq-manipuliert-laut-greenwald-internet-inhalte-a-981030.html

4. Britischer Geheimdienst kann Internet-Inhalte manipulieren

Der britische Geheimdienst besitzt Programme, mit denen er Inhalte im Internet manipulieren kann. Das soll aus weiteren Dokumenten des Ex-NSA-Mitarbeiters Edward Snowden hervorgehen.

http://www.golem.de/news/snowden-dokumente-britischer-geheimdienst-kann-internet-inhalte-manipulieren-1407-107874.html

3. Neue Snowden-Dokumente: Britischer Geheimdienst manipuliert Debatten im Internet

Online-Umfragen beeinflussen, Leserzahlen fälschen: Der britische Geheimdienst GCHQ versucht, auf die öffentliche Meinungsbildung im Internet Einfluss zu nehmen.

http://www.sueddeutsche.de/digital/neue-erkenntnisse-aus-snowden-dokumenten-bericht-britischer-geheimdienst-kann-internetinhalte-manipulieren-1.2047132

2. Putins Trolle schwemmen die Online-Foren

Redaktionen von Funk und Zeitungen sehen sich mit einer Flut prorussischer Kommentare konfrontiert. Die „SZ“ hat nach eigenen Angaben Belege dafür, dass auch außerhalb Russlands Nachrichtenportale und soziale Netzwerke manipuliert werden sollen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Putins-Trolle-schwemmen-die-Online-Foren-2221297.html

1. Überwacher überfüttern: Kreuznacher Anwalt macht zwölf Identitäten absichtlich verdächtig

Immer neuer Ausspäh-Enthüllungen, immer neue Erkenntnisse über das dreiste Vorgehen vor allem der NSA. Scheffler setzt nicht auf Datensparsamkeit, sondern auf das Gegenteil. Er hat ein Dutzend E-Mail-Adressen und schickt sich Mails mit Reizworten wie Bombe.

http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten/netzwelt/news_artikel,-Ueberwacher-ueberfuettern-Kreuznacher-Anwalt-macht-zwoelf-Identitaeten-absichtlich-verdaechtig-_arid,1035133.html