Vortrag: Homosexualität und Fußball. Zur Bedeutung symbiotischer Symbole

von Kusanowsky

Hier findet man das Vortragmanuskript für einen Vortag, den ich auf dieser Tagung in Vechta am 6. Juli 2016 gehalten habe.

Es geht mir darum zu zeigen, dass weder Homosexualität noch Homophie zuerst ein Problem im Fußball ist. Ein Problem ist zuerst die Unvereinbarkeit der spezifischen Codes der Kommunikation, die gebraucht werden, um sexuelle Kommunikation und die Kommunikation von Fairness zu trennen. Werden sie vermischt, dann entsteht ein Nichtwissen darüber, womit man es zu tun bekommt.

Von Interesse sind in diesem Zusammenhang vielleicht auch noch folgende Blog-Texte:

Homosexualität und Fußball

Homsexualität ist nicht normal!

Der Normativ ist der Ab-Fall der Gesellschaft

Advertisements